Herausforderung gemeistert

Was für ein Jahresauftakt: Dank über 1600 engagierten Donator:innen haben wir das Ziel von CHF 1 Million bei der Challenge erreicht! Die gemeinsam erreichte Million wird von der Fondation ALCEA auf 2 Millionen verdoppelt.

 

Centre for Students & Entrepreneurs

16. Januar 2024

In Rekordzeit von acht Monaten wurde das Ziel der Challenge von CHF 1 Million erreicht – dank dem Engagement von über 1600 ETH-Alumnae und -Alumni, -Studierenden und -Mitarbeitenden. Wir danken allen Donator:innen herzlich. Besonderer Dank geht an die @ETH juniors, die die Challenge ins Ziel gebracht haben und an Jost Allmeling, Plexim, Prof. Dr. Roland Siegwart, Dr. Severin Hacker, Andreas Friedrich, Heer und Co. AG, Werner Steiger Stiftung.

Mehr erfahren
Centre for Students & Entrepreneurs

2. November 2023

Die Schulleitung der ETH Zürich hat an ihrer Sitzung vom 26. Oktober 2023 beschlossen, das Bauprojekt aus Kostengründen neu zu lancieren. Dabei bleibt die Kernidee – einen Hotspot für Kreativität, Innovation und Unternehmertum auf dem Hönggerberg zu errichten – weiterhin bestehen. Das bestehende Bauprojekt ging 2020 aus einem öffentlichen Wettbewerb hervor. Allerdings wurde das Projekt im Laufe seiner Konkretisierung immer teurer und der Kostendruck verschärfte sich noch durch die Teuerung, die in den letzten beiden Jahren alle Bauprojekte betraf. Die Schulleitung hat deshalb beschlossen, eine Konzeptstudie zur neuen Lancierung des Projekts in Auftrag zu geben. Dabei bleibt die Kernidee – einen Hotspot für Kreativität, Innovation und Unternehmertum auf dem Hönggerberg zu errichten – weiterhin bestehen. Die wertvollen Erkenntnisse aus dem bisherigen Prozess werden in das neue Projekt einfliessen, allerdings sollen die Kosten tiefer liegen. Das Projekt verzögert sich somit um circa zwei Jahre. Gerade ihren Donatorinnen und Donatoren, aber auch den Steuerzahlenden gegenüber, fühlt sich die ETH verpflichtet, das geplante Zentrum kosteneffizient und wirkungsmaximierend zu realisieren. Das Centre for Students and Entrepreneurs ist für die ETH Zürich ein wichtiger Meilenstein. Es soll ermöglichen, dass künftige Generationen von Studierenden darin ihre kreativen Ideen verwirklichen und unternehmerische Initiativen ihr volles Potential ausschöpfen können.

Centre for Students & Entrepreneurs

24. August 2022

Eine grosszügige Donation der UBS bringt den geplanten Begegnungsort auf dem ETH Campus Hönggerberg einen entscheidenden Schritt weiter. Der Neubau soll ein Zentrum des Austauschs und der Kollaboration für kreative Studierende, die unternehmerische Community der ETH sowie der Wirtschaft und der Gesellschaft werden. Die ETH Zürich und UBS lancieren eine strategische Partnerschaft zur Förderung von Innovation und Unternehmertum. Während 10 Jahren investiert UBS bis zu 20 Millionen Franken in zwei gemeinsame Initiativen zur Förderung von Unternehmertum und Innovation sowie zur Steigerung des Interessens an MINT-Fächern. Über die beiden Initiativen hinaus unterstützt UBS den geplanten Neubau auf dem ETH Campus Hönggerberg mit einer Donation von bis zu 20 Mio. Franken. Mit dem Gebäude soll ein Begegnungsort für Studierende und junge Unternehmerinnen und Unternehmer mit der Wirtschaft und der Gesellschaft entstehen, der einen wichtigen Beitrag zur Ausbildungs- und Innovationsinstitution ETH und zur Stärkung von Zürich und der Schweiz als Innovations- und Wirtschaftsstandort leisten wird. Dank des Engagements von UBS als massgebliche Partnerin und weiteren Organisationen sowie zahlreichen Privatpersonen sind bereits rund 25 Mio. Franken für den Bau des Begegnungszentrums finanziert. Für die verbleibenden 15 Mio. Franken werden zusätzliche Partner sowie Gönnerinnen und Gönner gesucht.

Mehr erfahren
Patrick Blöchlinger
Pirmin Reichmuth
Dr. Sebastian Schnoz
Judith Casagrande-Hahn
Marco Brenner
Rudi Belotti
Dr. Andreas Buser
Dr. Hans Rudolf Graf
Daniel Meyer
Adrien Alkabes
Marc Pfenninger
Dr. Sabine Gianotti
Daniela Häni
Prof. Dr. René Dändliker
Dr. Klaus Gmür
Dr. Eros Pedroni
Dr. Robert Bätschmann
Roland Schmucki
Prof. Dr. Markus W. Sigrist
Dr. Rolf Bereiter
Martin Böhmer
Ueli Waldispühl
Christian Schaffner
Erich Max Späh
Dr. Claudio Penna
Jörg Erlacher
Sarah Schelbert
Hans Albert Bolli
Björn Steffen
Claude Leuchter
Dr. Daniel Mandallaz
Reto Caflisch
Hanspeter Fischer
Hanspeter Bachofner
Dr. Christian M. Salomon
Lea Stöckli
Reto à Porta
Prof. Richard Sinniger*
Leonard Zourek
Mathias Bannwart
Ivar Meyer
Hans-Ulrich Burkhart
Andreas Frey
Ivan Popovic
Rémy Philip Both
Jacques de Saussure
Dr. Ulrich Tellenbach
Rudolf Buergi
Guido Walt
Mohsen Naimi
Dr. Christoph Iselin
Dr. Jörg-Martin Hohberg
Nan Wang
Adrian Schneeberger
Christian Rudolf Meier
Stefan Otto Schopper
Urs Wili
Ioana Ficut
Prof. Dr. Hans-Rudolf Schalcher
Dr. Philipp Uschatz
Dr. Rudolf Bauer
Kai Rouven Gutknecht
Dr. Zichen Jia
Anette Weyden
Urs Borbach
Rudolf W. Weber
Dr. Willi Zimmerli
Markus Häfner
Karol Jan Trojanowski
Urs Züger
Dr. Ivo Locher
Niklaus Frey
Iva Dolenc*
Heinrich Bossert
Dr. Peter Niederberger
Reto Meienberger
Hansjürg Knaus-Spielmann
Michael Schafroth
Dr. Michael Steffen
Hansjürg Schönthal
Hans Walter Müller
Eva Rampini-Egli
André Daniel Mueller
Martin Rub
Susanna Schenkel-Würmli
Dr. Hermann Gericke
Dr. Ernst-Peter Krebs
Urs Lienhard
Dr. Thierry Maeder
Fabian Bellgardt
Roman Schilter
Dr. Beda A. Sigrist
Dr. Thierry F. A. Müller
Karin Moser-Fletsberger
Dr. Michel Dubas
Lorenz Feldmann
Gabriela Maurer-Glaus
Gianluca Crivelli
Dr. György Horak
Zelimir Dzambas
Danke!